Success Story

Horb am Neckar: So gelingt Digitalisierung im P+R Parkhaus

Horb am Neckar: So gelingt Digitalisierung im P+R Parkhaus

Die Stadt Horb am Neckar hat ihr P+R Parkhaus am Bahnhof mit Peter Park digitalisiert. Mehr als 30.000 Autofahrer jährlich parken ab sofort mit der Technologie von Peter Park. Zum Einsatz kommen Kennzeichenscanner an Ein- und Ausfahrten. Ein datenschutzkonforme Erfassung von PKW-Kennzeichen kontrolliert sämtliche Parkvorgänge. Im Hintergrund läuft eine Software, die an die Bezahlung der Parkvorgänge angebunden ist.

Ticketlose Bezahlung: Am Automaten oder per App

Peter Park hat ebenfalls einen neuen Parkautomaten aufgestellt: Hier geben die Nutzer nur noch Ihr Kennzeichen ein. Das übliche Ticket entfällt. Die Bezahlung ist nun ebenfalls per EC-Karte möglich. Noch einfacher geht es über unserer Partner Parkster. Die Parking-App ist bei Peter Park eingebunden. Parkvorgänge können bequem über die App bezahlt werden. Ein klarer Vorteil auch für die vielen Pendler: Sie lösen ihr Halbjahresticket digital und müssen sich dann keine Gedanken mehr beim Parken machen.

Ohne Schranke und Kontrolle - Schwarz-Parker haben trotzdem keine Chance

Mit Peter Park entfallen Schranken und die manuelle Kontrolle von Parkverstößen. Verstöße gegen die Gebührenverordnung werden automatisch von dem System erfasst. Die Einfahrt ohne Schranke geht zu dem sehr schnell und erfordert kein Anhalten. Das sorgt für Akzeptanz, insbesondere bei Pendlern, die morgens schnell ihren Zug erwischen wollen. 

Digitales Parkhaus für Kommunen und Betreiber
Kontaktieren Sie uns und  lassen Sie sich unverbindlich zum digitalen Parkhaus mit Kennzeichenerkennung von Peter Park beraten. 

Bild: Schwarzwälder Bote, 2020

Peter Park für Ihre Parkflächen.
Wir beraten Sie gerne zu den Möglichkeiten
der digitalen Parkraum-Bewirtschaftung.

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an:

+49 171 295 22 85
Kostenlos beraten lassen