Facts & More

Wie digitales Parkraummanagement zur nachhaltigen Verkehrswende beiträgt

Wie digitales Parkraummanagement zur nachhaltigen Verkehrswende beiträgt

Wie kann digitales Parkraummanagement zur nachhaltigen Verkehrswende beitragen? Peter Park ermöglicht die Digitalisierung von Parkflächen durch datenschutzkonforme Kennzeichenerkennung und Software zur Verwaltung von Parkflächen. Wie funktioniert die Lösung? Das Kfz-Kennzeichen wird bei Einfahrt auf der Parkfläche erfasst. Der Autofahrer bezahlt für seinen Parkvorgang über eine App oder am Automaten über die Eingabe seines Kennzeichens. Bei der Ausfahrt wird die Gültigkeit der Parkberechtigung überprüft und in einem Web-Dashboard können Parkflächen einfach verwaltet werden. Bedingt durch die Digitalisierung aller Parkprozesse von Parkhäusern und Parkplätzen ergeben sich neue Potenziale hinsichtlich einer nachhaltigen Mobilitäts-Infrastruktur.

Flächenversiegelung begrenzen: Effizientere Nutzung von Parkflächen

In Kommunen gewinnen die Parkplätze abseits der Straße (Off-Street) zunehmend an Bedeutung. Im Gegenzug werden Parkplätze am Straßenrand (On-Street) immer häufiger in Raum für Radfahrer und Fußgänger sowie grüne Lebensbereiche umgewandelt. Die digitale Parkplatzverwaltung unterstützt genau diesen positiven Trend, da eine effizientere Nutzung von bestehenden Off-Street Parkräume durch dynamische Auslastungssteuerung ermöglicht wird. So kann der entstehende Bedarf an zusätzlichen Off-Street Park-Kapazitäten durch Optimierung der bestehenden Infrastruktur abgedeckt werden, anstatt für den Verlust von Parkplätzen am Straßenrand neue Parkhäuser bauen zu müssen.

Anwohner parken nachts beim Supermarkt 

Ein konkretes Beispiel, welches bereits in zahlreichen Kundenprojekten umgesetzt wurde, ist das Anwohnerparken beim Supermarkt. Tausendfach sind Parkplätze im Einzelhandel nach Ladenschluss leer und versperrt, während Anwohner ohne festen Stellplatz nach einem Parkplatz für die Nacht suchen. Mit dem digitalen Parksystem von Peter Park können Supermarktparkplätze für Anwohner ohne den Einsatz von Schranken, Automaten oder manueller Kontrolle geöffnet werden. Anwohner erwerben ihre digitale Parkberechtigung über eine App. Die Kennzeichenerkennung kontrolliert, ob der vorgegebene Zeitraum für das Anwohnerparken eingehalten wurde. Somit wird der Bedarf an zusätzlichem Parkraum und auch der abendliche Parksuchverkehr deutlich reduziert und existierender Parkraum effizient genutzt.

Parken ohne Schranken: ticketlos und digital

In Parkhäusern sind wir heutzutage noch an Schranken und Papiertickets gewohnt. Mit der Kennzeichenerkennung von Peter Park entfallen Schranken, da der Parkvorgang ohne die klassischen Papier-Tickets erfasst und kontrolliert werden kann. Neben Parkautomaten können über Peter Park auch Parking-Apps eingebunden werden. Somit können Autofahrer Ihren Parkvorgang digital bezahlen und anpassen. Neben den Papiertickets entfällt somit auch der ausgedruckte Zahlungsbeleg. Das schrankenlose Parken hat außerdem den Vorteil, dass die schnelle Einfahrt- und Ausfahrt Rückstaus verhindert.

Digitales Parkraummanagement mit Peter Park

Wir setzen auf Kennzeichenerkennung an Ein- und Ausfahrten und intelligente Parkraummanagement Software, um die sich daraus ergebenden Möglichkeiten einer optimierten, dynamischen Parkraumnutzung vollständig nutzbar zu machen. Partnerschaften mit Parking-Apps wie Parkster, erlauben zudem kundenfreundliche und nachhaltige Zahlungsmöglichkeiten. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich unverbindlich zum digitalen Parkplatzmanagement mit Peter Park beraten.

Peter Park für Ihre Parkflächen.
Wir beraten Sie gerne zu den Möglichkeiten
der digitalen Parkraum-Bewirtschaftung.

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an:

+49 171 295 22 85
Kostenlos beraten lassen