Peter Park ermöglicht kontaktloses und sicheres Parken in Zeiten von Corona

Peter Park ermöglicht kontaktloses und sicheres Parken in Zeiten von Corona

Um uns selbst sowie unsere Umgebung während der Pandemie zu schützen, ist Vorsicht aktuell das höchste Gebot. So versuchen wir die Berührung von Türklinken, Geländern und Knöpfen im öffentlichen Raum zu vermeiden, da diese potenzielle Virenherde darstellen. Selbst wenn gründliches Händewaschen und Desinfizieren Teil unseres Alltags geworden ist, gilt: Je weniger Oberflächen wir berühren müssen, desto geringer das Infektionsrisiko.

An Arbeitsplätzen sowie im öffentlichen Raum werden umfangreiche Hygienekonzepte vorgestellt, um das Infektionsrisiko zu minimieren.
Der klassische Parkvorgang, das Lösen eines Parktickets an einer Schranke und die anschließende Bezahlung an einem Parkautomaten, wird in Zeiten von Corona einmal mehr infrage gestellt. Nachdem die Infektionszahlen in Deutschland rapide gestiegen sind, hatten sich viele Städte entschieden, beispielsweise Parkautomaten an den Straßen vorübergehend zu deaktivieren und kostenfreies Parken anzubieten. So sollte das durch die Automaten-Nutzung bedingte Infektionsrisiko reduziert werden. Auch wird von Behörden empfohlen die Verweildauer auf Parkplätzen zu reduzieren, um so die Anzahl der möglichen Kontakte zu beschränken.

Im Parkhaus oder auf dem Großparkplatz stellen i.d.R. eine Schrankenanlage oder personelle Bestreifung die Bezahlung von Parkgebühren sicher. Peter Park ermöglicht schrankenloses Parken, welches ohne den Einsatz von Personal auskommt. Mit unserem intelligenten Parksystem erfolgt die Kontrolle der Parkberechtigungen über eine datenschutzkonforme Kennzeichenerkennung. Die Umstellung auf ein solches System ist innerhalb eines Tages möglich. Dafür werden weder teure Hardware, noch besondere Software-Vorkenntnisse benötigt. Darüber hinaus kann in die Komplettlösung von Peter Park eine aus dem On-Street Bereich bekannte Parking-App schnell und simpel eingebunden werden. Auf RFID-Karten oder andere Identifikationsmöglichkeiten kann verzichtet werden. Eine manuelle Kontrolle von Autos durch Personal entfällt ebenfalls. Parksünder können mit der Technologie von Peter Park trotzdem 24/7 automatisiert identifiziert werden. Die schrankenlose Ein- und Ausfahrt ermöglicht einen kontinuierlichen Verkehrsfluss und trägt somit zu einer Entzerrung des Verkehrsflusses bei.
So wird durch den berührungslosen Parkvorgang ein sicheres Kundenerlebnis sichergestellt, ohne dabei auf Umsätze zu verzichten. 

In einem Gespräch mit Peter Park, welches flexibel vereinbart werden kann, geben unsere Peter Park Mitarbeiter:innen Einblicke in die digitale Systemlösung. Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen, wir stehen Ihnen als Partner in der digitalen Parkraumbewirtschaftung gerne zur Seite.



Peter Park für Ihre Parkflächen.
Wir beraten Sie gerne zu den Möglichkeiten
der digitalen Parkraum-Bewirtschaftung.

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an:

+49 171 295 22 85
Kostenlos beraten lassen